Lade Daten...
Alle Preise inkl. Mwst. 06158.822341

Das Buch: Schulkleidung ist nicht Schuluniform von Karin Brose

Schulkleidung ist nicht Schuluniform von Karin Brose

Zum Inhalt:

Im Jahr 2000 habe ich zusammen mit der Elternschaft in meiner Schule in Hamburg-Sinstorf, erstmalig an staatlichen Schulen in Deutschland, einheitliche Kleidung für Schüler eingeführt. Ich habe dafür den Begriff "Schulkleidung" geprägt. Dieses Buch ist ein Leitfaden für diejenigen, die Schulkleidung an ihrer Schule einführen wollen. Die Kapitel "Logistik", "Kollektion", "Kleine Warenkunde", "Juristische Grundlagen" und "Pressearbeit" helfen Ihnen Fehler zu vermeiden. Im Kapitel "Das pädagogische Konzept" erfahren Sie, dass Schulkleidung nicht zur Gleichmacherei führt, sondern die individuelle Entwicklung der Kinder fördert.


Buch Bestellen

Buch bei Amazon bestellen


Lesermeinungen

„...Schon beim ersten Durchblättern fielen mir insbesondere die sehr anschaulichen Tipps für die Praxis der Einführung von Schulkleidung und auch die gute Illustration ins Auge. Das Buch wird insbesondere hilfreich sein für Schüler, Eltern, Lehrkräfte oder Schulleiter, die an ihren Schulen Schulkleidung einführen wollen. Die Autorin kennt die Tücken der Praxis und schildert anschaulich, wie mit Ihnen umzugehen ist.“
Dr. Oliver Dickhäuser


„..Das Buch ist toll geworden, natürlich inhaltlich, aber auch bezüglich des Formats und Layouts.“
Stefan Roller-Aßfalg


„..Ich habe ihr Buch gelesen und fand es sehr anregend und überzeugend. Mit unserem Schulleiter habe ich über das Thema Schulkleidung gesprochen, er ist wie ich der Meinung, dass wir das mal probieren sollten.“
Dr. Joerg Hellmann


Die Hi5 GmbH® ist eine registrierte und geschützte Marke. Alle Bilder und Texte unterstehen dem uneingeschränkten Copyright von Hi5. Die Motive auf unseren Webseiten sind eigene Entwürfe und somit geistiges Eigentum der Hi5 GmbH. Für eine Vielzahl der Motive ist ein Geschmacksmuster beim DPMA eingetragen. Jeder Verstoß (z.B. kopieren, nachahmen oder drucken bei anderen Firmen) kann zivilrechltich verfolgt werden.